Startseite arrow Berufsunfähigkeit
Montag, 24 Juli 2017
 
 
Einkommenssicherung / Berufsunfähigkeitsabsicherung Drucken E-Mail

Das unterschätze Risiko – langfristige Krankheit!

Image

 

Jeder 4. Berufstätige scheidet wegen einer Erwerbsminderung frühzeitig aus dem Berufsleben aus.

 

Krankheiten beenden in 90% der Fälle die berufliche Laufbahn vorzeitig. Und ebenso viele verlassen sich auch ausschließlich auf die gesetzliche Absicherung. Obwohl die gesetzliche Erwerbsminderungsrente gerade noch 55% des letzten Netto-Einkommens abdeckt.

Beispiel: Nettoeinkommen normalerweise pro Monat:

1500,00 € - davon nur noch 55% im BU-Fall = 825,00 € pro Monat

Soviel bleibt Ihnen bei einer vollen Erwerbsminderung bzw. Berufsunfähigkeit übrig – reicht das?

 

Es sind nicht mehr nur die körperlich arbeitenden Menschen, die den Großteil der Erwerbsminderungsfälle darstellt:

Image

 

 

 

 

 

 

 

 

Neben dem Risiko der Erwerbsminderung / Berufsunfähigkeit sind die Hinterbliebenenabsicherung sowie die Kosten für Pflege ebenso wichtige Bausteiner der Einkommenssicherung.
Darunter zählen vor allem Absicherungen wie die Unfallversicherung und die Pflegezusatzversicherung.

Kontakt für Ihr individuelles BU-Versorgungsangebot

Welche Ihrer Policen leisten bereits im Falle eines Herzinfarkts oder bei schweren Krankheiten wie beispielsweise einer Krebserkrankung (Dread Disease Police)?

Ich möchte mehr über die Möglichkeit einer Dread Disease Police erfahren.

 
 
Top! Top!